Kann ich in Bitcoins ausgezahlt werden?

Seit dem 21. Mai 2014 ist bei Daisycon die Auszahlung der Publisher in Bitcoins möglich.

 

Wie kann ich mich in Bitcoins auszahlen lassen?

Die meisten Publisher lassen sich ihre Provision auf ihr Bankkonto überweisen. An Stelle Ihrer Kontodaten können Sie inzwischen auch den Namen Ihres Bitcoin-Wallets angeben. Ändern Sie dazu einfach Ihre Kontonummer in den Namen Ihres Bitcoin-Wallets und setzen Sie den 'Zahlungstyp' auf 'Bitcoin-Adresse'. Navigieren Sie hierzu zu Einstellungen - Mein Konto - Zahlungsinformationen. Sobald Sie Ihr Bitcoin-Wallet angegeben haben, wird die nächstfolgende Auszahlung in Bitcoins ausgeführt.
 

Wie legen Sie ein Bitcoin-Wallet an?

Ein Bitcoin-Wallet lässt sich schnell und einfach anlegen. Auf bitcoin.org finden Sie verschiedene Webseiten, auf denen Sie ein Bitcoin-Wallet anlegen können. Nachdem Sie Ihr Bitcoin-Wallet angelegt haben, geben Sie den Namen Ihres Wallets bei Daisycon an und erhalten fortan die Auszahlungen in Bitcoins auf Ihr Wallet.
 

Wie wird der jeweilige Wechselkurs berechnet?

Am Tag der Auszahlung kauft Daisycon für den auszuzahlenden Euro-Betrag  Bitcoins auf bitcoin.de. Diese Bitcoins werden dann auf Ihr Bitcoin-Wallet überwiesen. Sollte sich - aus welchem Grund auch immer - die Auszahlung verzögern und der Kurs in der Zwischenzeit steigen, hat der Publisher kein Recht auf eine Ausgleichszahlung. Das Risiko von Kursschwankungen zwischen dem Zeitpunkt des Bitcoin-Kaufs und der Auszahlung trägt der Publisher. Dies gilt natürlich auch bei Kursgewinn.
 

Warum kann ich meine Auszahlungsmethode nicht in ein Bitcoin-Wallet verändern?

Die Option der Auszahlung in Bitcoins, ist nur für Publisher verfügbar, die bereits eine Auszahlung auf ihr 'normales' Bankkonto erhalten haben. Nachdem die erste Auszahlung stattgefunden hat, erhalten Sie automatisch die Möglichkeit, sich in Bitcoins auszahlen zu lassen.

 

Tipp: Wählen Sie ein sicheres Passwort und bewahren Sie es gut auf.

Beim Anlegen des Bitcoin-Wallets muss man ein Passwort anlegen. Da im Wallet selber keine Bitcoins hinterlegt sind*, ist das gewählte Passwort ein sehr wichtiger Bestandteil bei der Bitcoin-Währung. Wir empfehlen Ihnen daher, beim Anlegen des Passwortes sehr sorgfältig vorzugehen und ein sehr starkes Passwort zu wählen. Im Anschluss sollten Sie das Passwort sicher verwahren, denn um bei vergessenem Passwort wieder Zugriff auf Ihr Bitcoin-Wallet zu erhalten, müssen Sie Ihr Passwort zurücksetzen. Dabei gehen jedoch alle Bitcoins automatisch verloren.

* Es ist vielmehr ein Zugriffsschlüssel.

 

Weitere Fragen?

Wenn Sie Fragen haben, schauen Sie bitte zuerst in unsere FAQ (viel gestellte Fragen). Wir haben die Fragen in Kategorien unterteilt, so dass Sie Ihre Frage und die dazugehörige Antwort schneller finden können.

Haben Sie eine Frage, die nicht in unseren FAQ auftaucht? Dann erstellen Sie über Ihren Daisyconaccount ein neues Ticket (Unterstützung - Tickets) und stellen Sie uns dort Ihre Frage.